Die Bundesregierung hat mit der Einführung der bundesweiten Notbremse ein Nachtreiseverbot eingeführt.

Ausgenommen davon ist zwar der Weg zur Arbeit – doch einige Fragen bleiben offen.

Darf man zum Beispiel nachts anreisen, auch wenn die Arbeitszeit nicht unmittelbar nach Anreise beginnt?

Wir bringen Licht ins Dunkel.

 

 

Bundesweite Ausgangssperre

 

In Deutschland ist am Samstag das neue Infektionsschutzgesetz in Kraft getreten, wodurch auch neue Regeln gültig geworden sind.

Dies bringt härtere Beschränkungen für alle Landkreise mit sich, bei denen die Inzidenzzahl für drei Tage in Folge die 100er Marke überschreitet.

Die Beschränkungen gelten bis fünf Tage in Folge, in denen die 100er Marke unterschritten wurde. Zu den Beschränkungen zählt auch die bundesweite Ausgangssperre.

In den betroffenen Landkreisen und Städten ist es nicht erlaubt, sich von 22 bis 05 Uhr ohne triftigen Grund auf der Straße oder im sonstigen öffentlichen Raum aufzuhalten.

Laut der Bundesregierung schließt dies auch den Aufenthalt in Fortbewegungsmitteln wie Zügen, Autos oder Flugzeugen mit ein.

 

 

Ausnahmen

 

Nur in Ausnahmefällen darf die Ausgangssperre umgangen werden. Zu den Ausnahmen gehören medizinische Notfälle, Pflege und Betreuung, die Versorgung von Tieren und eben auch die Berufsausübung.

In der Verordnung ist der Arbeitsweg erlaubt – eine genaue Angabe über den zeitlichen Zusammenhang zwischen der Anreise und der Arbeitsaufnahme ist nicht in der Verordnung verankert.

Somit dürfen z.B. Saisonarbeiter auch nachts anreisen, selbst wenn sie nicht unmittelbar am nächsten Morgen die Arbeit aufnehmen, gleiches gilt für den Weg nach Hause.

Die Ausnahmeregelung gilt uneingeschränkt für Arbeitnehmer für den Hin- und Rückweg zur jeweiligen Arbeitsstätte.

Ein Nachweis über die Arbeitszeit muss nicht erbracht werden, nur der Nachweis, dass es sich nicht um eine private/touristische Reise handelt.

 

 

 

Bescheinigung ratsam

 

Um bei einer Ausgangssperre zur Arbeit zu gelangen, ist eine Arbeitgeberbestätigung mit Firmenstempel und Unterschrift ratsam.

Gerade für ausländische Arbeitskräfte ist eine Bescheinigung vom Arbeitgeber sinnvoll, um bei einer Kontrolle den Grund für die Reise glaubhaft darzulegen.

Wenn Mitarbeiter mehrere Wohnungen – eine private und eine Dienstwohnung bzw. Saisonunterkunft nutzen, ist es ratsam für jede dieser Wohnungen/Unterkünfte eine eigene Bestätigung auszufüllen.

Ebenso sollten auch alle Nebenstandorte der Arbeitsstelle aufgeführt sein, dies kann zum Beispiel bei der Belieferung von Direktvermarktungsständen eine Auflistung aller Stände sein.

Dafür können sie gerne unser Muster eines Ausnahmegenehmigung nutzen und mit ihrem Briefkopf versehen.

 

Arbeitgeberbestätigung Für Pandemiebedingte Ausgangssperren

 

 

 

 

Verwandte Beiträge


Suchen
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.