Thérèse van Vinken und Ad Vermeer mit dem einreihigen Prototyp

Thérèse van Vinken und Ad Vermeer mit dem einreihigen Prototyp

 

Wie geht es weiter mit dem selektiven Spargelernteroboter?

Wir sprachen darüber mit Cerescon-Geschäftsführerin Thérèse van Vinken.

Auf der expoSE erhielt Cerescon für den selektiven Spargelernteroboter viel Aufmerksamkeit – und den Innovationspreis „Best of 2017“.
Video: Innovationspreis für Cerescon

Für das das Entwicklungsteam um Ad Vermeer sind die ersten erfolgreichen Praxistests kein Grund, auszuruhen.
Kurz vor der Messe bauten sie in die Ausstellungsmaschine noch einige Weiterentwicklungen ein:

Selektiver Spargelernteroboter, Detailaufnahme. Foto: Heike Sommerkamp

Selektiver Spargelernteroboter, Detailaufnahme. Foto: Heike Sommerkamp

– Das Erfassungsmodul wurde auf 19 Taster erweitert. Damit ist nach entsprechender Einstellung auch das Abtasten einer Doppelreihe möglich.
– Jede Reihe bekommt für den Stechvorgang zwei Roboter statt einem. Da sie parallel arbeiten, kann so in jeder Reihe alle 1,1 Sekunden eine Spargelstange gestochen werden – sofern genug Stangen im Damm sind.

Eine Lichtanlage hilft dem Fahrer, das richtige Fahrttempo zu wählen: Für jede Reihe zeigt grünes Licht, dass alle Spargelstangen problemlos gestochen werden.
Oranges Licht zeigt, dass die Zeit nur knapp reicht. Leuchtet Rot auf, bleiben in der entsprechenden Reihe gerade Stangen ungeerntet.

Die Spargelstangen sind dank ihres hohen Wasseranteils im trockenen Damm gut zu lokalisieren, berichtet van Vinken. Die zuverlässige Aberntung aller Stangen, deren Spitze sich im vordefinierten Bereich unter der Oberfläche befindet, ist somit möglich.

Dies bedeutet nicht nur, dass nur alle drei Tage statt täglich geerntet werden muss.
Auch die Qualität des gestochenen Spargels steigt:
Es gibt weniger Violettverfärbungen, mehr geschlossene Köpfe und weniger krumme Stangen als beim herkömmlichen Handstichverfahren, schwärmt van Vinken von ersten Praxisergebnissen des einreihigen Prototyps.

Die per Maschine gestochenen Stangen sind sogar etwas länger als im Handstich: Die Roboter schneiden gerade ab, nicht schräg wie die Erntehelfer. 


Wo gibt es noch Optimierungspotenzial?

Spargelernteroboter, Detailaufnahme. Foto: Heike Sommerkamp

Spargelernteroboter, Detailaufnahme. Foto: Heike Sommerkamp

– Beschädigungen sind beim maschinellen Stechen zwar die Ausnahme. Aber diese Gefahr besteht, wenn zwei Stangen nicht unmittelbar, doch nahe beieinander stehen.
„Bei zwischen vier und acht Zentimetern Abstand kann es passieren, dass eine der Spargelstangen beschädigt ist.“
Eine Optimierung ist bei Cerescon bereits in Arbeit – laut van Vinken ist wahrscheinlich schon im Laufe des Jahres 2018 mit einer Verbesserung zu rechnen.

– „Minitunnel müssen vor dem Einsatz abgenommen werden“, erklärt van Vinken. Mit Folienabdeckungen kann der Spargelernteroboter aber bereits arbeiten.

 

Die Vermarktung läuft an

Auf der expoSE haben wir unglaublich viel Interesse gehabt“, so die Cerescon-Geschäftsführerin.
Mehrfach interessierten sich auch Franzosen und Österreicher für die neu entwickelte Maschine: „Viele wollen gleich kaufen“.

Für 2018 plant Cerescon, drei selektive Spargelernteroboter zu bauen, der erste ist bereits verkauft.
2019 soll sich die Produktion auf 6 Stück verdoppeln, 2020 auf 12 Stück, und ab 2021 sollen jährlich 60 oder 70 Maschinen produziert werden. „Der Bedarf ist da“, ist sich van Vinken sicher.

Denn die Zielländer des Spargelernters sind die Niederlande, Deutschland, Spanien, Frankreich, Polen und Peru. Auch Taiwan könnte sich Cerescon als Zielland seiner Neuentwicklung vorstellen, aber nicht China: „Das ist zu kompliziert in der Abwicklung“.

Vor dem Hintergrund dieses weit gefassten Zielgebietes sind die Planzahlen „sehr vorsichtig kalkuliert“, erzählt van Vinken.

 

Wo kann man den selektiven Spargelernteroboter in Aktion erleben?

Für 2018 sind Praxisvorführungen geplant, allerdings vorerst nur „für große und interessierte Spargelanbauer“.

Verwandte Beiträge


Generic filters
Filter by Custom Post Type

Search
Generic filters
Filter by Custom Post Type
Search
Filter nach Inhaltsart
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.