Die französische Firma Sun’Agri hat ein Produktionssystem entwickelt, das Pflanzen und Photovoltaik-Solarmodule kombiniert.    Bild: Sun’Agri

 

 

 

„Dynamische Agrivoltaik“ heißt das Zauberwort, das den Anbau revolutionieren könnte.

Die französische Firma Sun’Agri hat ein Produktionssystem entwickelt, das Pflanzen und Photovoltaik-Solarmodule kombiniert.

Das System soll eine klimafreundliche technologische Lösung der durch den Klimawandel verursachten Probleme bieten.

 

 

Was ist Agrivoltaik?

 

Im Produktionssystem von Sun’Agri werden Photovoltaik-Solarmodule mit Stahlgerüsten über Pflanzungen aufgestellt und entsprechend den physiologischen Bedürfnissen der Pflanzen gesteuert.

Die Position der Solar-Paneele wird den ganzen Tag über automatisch digital kontrolliert und bei Bedarf angepasst.

 

Die Höhe der Paneele ermöglicht eine Bearbeitung des Feldes mit Maschinen. Bild: Sun’Agri

Die Paneele befinden sich im Freilandanbau in ca. 4,5 Metern Höhe, um eine Bearbeitung des darunter liegenden Feldes mit Maschinen zu gewährleisten.

Sie dienen als so gennanntes „Smart Shading“ zugleich dem Schutz vor Sonne, Regen und Hagel wie auch als Wärmequelle während der Frostperioden.

Das System reduziert die Wärmeamplitude, der die Ernte ausgesetzt ist, mit kühleren Böden tagsüber und wärmeren Böden während der Nacht.

Zudem verspricht der Hersteller in Trockenperioden eine Wassereinsparung von bis zu 20% pro Parzelle durch die Module.

 

 

 

 

Diese technologische Innovation verspricht eine Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktion durch den Schutz vor Klimaschwankungen und Wettereinflüssen und kann zugleich saubere und erneuerbare Elektrizität erzeugen.

Die Paneele können sowohl im Freiland wie auch über Gewächshäusern aufgebaut werden. Dort könnten sie Schattierungsnetze ersetzen.

Bei entsprechender Einstellung der Wärmeabgabe der Paneele (im Durchschnitt 1 bis 3 ° C wärmer), können diese auch gezielt zur Verfrühung der Ernte oder der Verlängerung der Erntezeiten eingesetzt werden.  

 

Schutz vor Sonne, Wind, Regen und Temperaturschwankungen: die Vorteile der Agrivoltaik im Überblick.                                                      Grafik: Sun’Agri

 

 

Positive Testergebnisse

 

Die Regelalgorithmen der Steuerung der Paneele wurden während 10 Jahren Forschungsarbeit durch Tests an mehreren Versuchsstandorten berechnet.

Bisher wurden die Agrivoltaikanlagen hauptsächlich im Weinbau eingesetzt, wo sie zu positiven Ergebnissen führten.

Es wurden eine Reduzierung des Alkoholgehalts, eine Intensivierung die Aromen und ein Anstieg der Traubenernte verzeichnet. 

An insgesamt 15 Standorten in der Nähe der französischen Mittelmeerküste wurden Projekte durchgeführt, wobei neben Weinbergen auch auf Freilandanpflanzungen und Gewächshäuser gesetzt wurde. 

Die Entwicklungsphase ist inzwischen abgeschlossen. Nun soll die Technik an verschiedenen anderen Kulturen getestet werden, darunter auch Erdbeeren und Spargel.

 

In diesem Monat wurde die Technologie der französischen Firma mit dem SITEVI Innovation Award 2019 ausgezeichnet.

Bei der Internationalen Ausstellung für Ausrüstung und Know-how für die Wein-, Oliven- und Obst- und Gemüseproduktion werden jedes Jahr die innovativsten Geräte, Produkte, Techniken und Dienstleistungen gewürdigt.

 

www.agrivoltaisme.fr

https://sunagri.fr

 

 

Verwandte Beiträge


Generic filters

Search
Generic filters
Search
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.