Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) will ein bundesweites “Netzwerk Leitbetriebe Pflanzenbau” mit rund 100 landwirtschaftlichen Betrieben einrichten.
Die Vernetzung und Unterstützung der Betriebe wird eine Koordinationsstelle übernehmen.

 

Ausschreibung läuft

 

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat die Koordinationsstelle Ende Mai ausgeschrieben; Angebote können bis zum 27. Juli 2021 abgegeben werden.

Die Koordinationsstelle betreut das “Netzwerk Leitbetriebe Pflanzenbau” und stimmt die Aktionen im Rahmen des Netzwerks ab. Sie übernimmt die individuelle Betreuung der Leitbetriebe.

Die BLE als Koordinationsstelle unterstützt die Betriebe bei deren Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Verbraucher und die interessierte Öffentlichkeit sowie für das Fachpublikum, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und Berufsschulen.

Sie übernimmt außerdem die Abstimmung mit anderen Netzwerken von landwirtschaftlichen Betrieben.

 

Zu den Ausschreibungsdetails: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?1&id=394196

 

 

Hintergrundinformationen

 

Das BMEL hat den Aufbau eines “Netzwerks Leitbetriebe Pflanzenbau” bereits gestartet und setzt damit die Ackerbaustrategie 2035 konkret um.

In der Ackerbaustrategie liegen die Schwerpunkte auf einer zukunftsorientierten und nachhaltigen, das heißt ökonomisch, ökologisch und sozial tragfähigen, Bewirtschaftung. Zum anderen ist die Versorgung der Gesellschaft mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, Futtermitteln und biogenen Rohstoffen wichtig.

 

Quelle: BLE

 

 

 

Verwandte Beiträge


Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.