Vorträge beim Delphy Soft Fruit Event         Fotos: Markus Hofmann

 

Willem van Eldik (Mitorganisator des Delphy Soft Fruit Events) berichtet:

Besucher aus 21 Nationen kamen am 27. und 28. Juni zum  Delphy Soft Fruit Event.

 

KICK in Randwijk und Vos Obst in Andelst waren die ersten Stationen: An beiden Standorten präsentierten Experten Versuche, und Hersteller gaben Auskunft über ihre Produkte.
Auffallend war die große Zahl der ausländischen Besucher und das große Interesse für nicht-chemische und biologische Schädlingsbekämpfung.

Beim KICK erklärte Jurgen Verheyen (Biobest) einen neuen Milben-Versuch.
Karin Winkler (WPR) konzentriert ihre Forschung auf kleine Raubmilbenarten für die Kontrolle der Brombeergallmilbe.
Laut Veranstalter Willem van Eldik (Delphy) muss alle vier Wochen gegen Brombeergallmilben gespritzt werden – da sind Raubmilben eine bessere Lösung.

Bei Vos Obst präsentierte Jan Hoogland (Syngenta) den Verstärker Isabion.
Er enthält Aminosäuren, die die Pflanze stärken und weniger abhängig von chemischen Mitteln machen sollen.

 

Sortenversuch bei Verkuijlen Groente & Fruit, hier Joly (PVR)

Sortenversuche bei Verkuijlen Groente & Fruit

An der nächsten Station, dem Hof Verkuijlen in Heeswijk-Dinther, stellten zwanzig Aussteller ihre Produkte aus.

Harrie Pijnenburg (Delphy) zeigte den Besuchern dort einen breit angelegten Sortenversuch, der auch verschiedene neue, noch namenlose Sorten unter ihren Nummern mit einschloss.

 

 

 

 

 

Besuch bei Genson, in der Himbeer- und Brombeer-Versuchsanlage

Besuch bei Genson, in der Himbeer- und Brombeer-Versuchsanlage

Der nächsten Tag begann bei Genson in Sint Oedenrode: Marc van Gennip führte die Besucher durch sein Unternehmen.
Willem van Eldik (Delphy) referierte zum Anbau von Brombeeren und Himbeeren.

Im Anschluss sprach Andrea Disco (Euro Finnisch-Agro) über Krankheiten in Himbeeren.

Den aktuellen Sachstand zur Fruchtfliege Drosophila suzukii  referierte Harrie Pijnenburg (Delphy).

 

Weiter ging’s bei Thwan van Gennip in Lierop.

Dort besichtigten die Teilnehmer den Produktionsanbau und die Vermehrung besichtigten.

 

 

 

Bei Driesven: Erläuterungen zur Blaubeerkultur

Hof Driesvenplant: Erläuterungen zur Blaubeerkultur

Am Nachmittag stand beim Besuch von Hof Driesvenplant in Melderslo der Anbau von Heidelbeeren im Fokus.

Nach einem Rundgang durch die Produktionsfelder lieferten Ronnie Kersten (Driesvenplant) und Jo Berden (Blueberry Giant) Statistiken zum Heidelbeeranbau. Sie diskutierten auch die  Auswirkungen der wachsenden Heidelbeeranbauflächen mit den Besuchern.

 

 

 

 

 

Fotos: Markus Hofmann

 

 

Auch Willem van Eldik hat uns einige Fotos zur Verfügung gestellt:

 

Verwandte Beiträge


Generic filters
Filter by Custom Post Type

Search
Generic filters
Filter by Custom Post Type
Search
Filter nach Inhaltsart
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.