Dr. Renate Spraul

Dr. Renate Spraul

Damit der monatelange Stress in der Saison keine bleibenden Spuren hinterlässt, rät Arbeitswissenschaftlerin Dr. Renate Spraul Hofinhabern und Betriebsleitern zur Achtsamkeit mit sich selbst und wichtigen Mitarbeitern. Wir trafen sie im Winter bei den Freckenhorster Beerenobst- und Spargeltagen.

Statt Yoga- oder Entspannungsübungen, für die aktuell ohnehin keine Zeit wäre, empfahl Spraul gedankliche Minipausen. Zum Beispiel unter der Dusche oder beim Essen.

Wenn Burnout-Warnsymptome auftreten, heißt es Grenzen erkennen, Regenerieren  – und Delegieren. Auch wenn das schwer fällt.

„Delegieren Sie ihre Aufgaben im Arbeitsalltag. Sie müssen nicht alles alleine und selber schaffen!
Schlaf wird meistens als erstes gestrichen, wenn es mal hektisch zugeht. Koffein ist auf Dauer aber keine Lösung.“

 

Schlaf ist wichtig…

…um effektiv und vor allem produktiv zu bleiben, betonte Spraul.
„Als Anbauer verdient man seinen Jahresumsatz während einer kurzen Saison, in der meistens alles drunter und drüber geht.
Da müssen Sie natürlich fit sein
“, appellierte sie an die Zuhörer.

Ihr Rat: „Finden Sie unbedingt die richtige Lebensbalance. Bauen Sie den Schlaf bewusst auch in Ihre Saisonarbeitszeit ein, denn Schlaf ist keine Totzeit“.

 

Dr. Renate Spraul

Dr. Renate Spraul

Und wenn der gesunde, ausgewogene Schlaf nicht kommen will?

Spraul riet zu einer guten Schlafhygiene:

  •     Ein gemütliches Schlafzimmer: „Machen Sie es sich schön!“
  •     Keine Ablenkung im Bett, also kein Fernsehen, Smartphone, Tablet oder sonstiges
  •     Ruhe: „Wenn Sie in einer lauten Umgebung wohnen, benutzen sie einen Geräuschschutz!“
  •     Eine gute und bequeme Matratze und Bettwäsche
  •     Kein schweres Essen kurz vor dem Schlafen

Sprauls klares Statement: „Ins Bett gehört nur Schlaf und Beischlaf und bestenfalls noch etwas zu Lesen. Alles andere sollten Sie daraus verbannen“.

Gesund und gut schlafen kann laut Spraul erlernt werden: mit Ritualen, die man einüben kann. „Alkohol und Schlaftabletten helfen nicht dabei, einen gesunden Schlaf zu bekommen. Sie sorgen eher für „Pseudotiefschlafphasen““.

 

Dr. Sprauls finaler Appell: „Jede Saison ist hart, Ihre Aufgaben und Verpflichtungen immens.
Passen Sie deshalb auf sich auf.
Denn Schlaf ist ein wichtiger und oft vernachlässigter Faktor beim Thema Gesundheit“.

Verwandte Beiträge


Generic filters
Filter by Custom Post Type

Search
Generic filters
Filter by Custom Post Type
Search
Filter nach Inhaltsart
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.