Foto: KRAEGE Beerenpflanzen

Foto: KRAEGE Beerenpflanzen

Philip Lieten. Foto: Heike Sommerkamp

Philip Lieten

Die tagneutrale Erdbeersorte Verity von Vinson (GB) hat  in den letzten sechs Jahren in  Sortenversuchen hervorragend abgeschnitten.
Sie steht wegen ihres exzellenten Aussehens, ihres ausgezeichneten shelf lifes, ihrer Robustheit gegenüber einer Reihe von Blatt- und Wurzelkrankheiten und auch wegen ihres gleichbleibend guten Geschmacks und ihrer großen Früchte im besten Ruf.

Ungeachtet dieser positiven Eigenschaften: Die typische Ernteperiode von Verity liegt verglichen mit anderen verbreiteten tagneutralen Sorten spät.
Typischerweise fällt die Haupterntezeit von Verity überwiegend in den August und den September. Durch diese vergleichsweise späte Erntezeit ist das Ertragspotenzial besonders in Anbauregionen wie Europa, wo die Saison kurz ist, begrenzt.

Optimierungsversuche an Verity bei PCfruit in Belgien haben gezeigt, dass sich die Erntephase durch eine Verkürzung der Winterruhe nach vorne verschieben lässt.
Die daraus resultierende Gesamternte überschreitet die der Hauptsorte Portolas und ergab eine beinahe ebenso gute Frühernte. Darüber hinaus führte die Winterruhereduzierung bei Verity zu einem erheblich höheren Ertrag je Pflanze.

Der Versuchsaufbau:

Traypflanzen wurden in 4 Versuchsgruppen mit 0, 250, 500 und 1.000 Stunden Winterruhe aufgeteilt. Sobald die Traypflanzen auf dem Feld die genannte Stundenzahl an Winterruhe erhalten hatten, wurden sie in einem beheizten Gewächshaus bei über 7°C gelagert. Dort blieben sie bis 2 Wochen vor dem Pflanztermin im April.

Zusätzlich wurden im gleichen Versuch zwei Referenzgruppen gepflanzt: Eine mit Traypflanzen (250ccm), die wie Frigos gelagert wurden und ansonsten identisch mit denen der Gruppen mit reduzierter Winterruhe waren, und eine mit standardgemäß wurzelnackten  Verity-Frigopflanzen.
Diese Traypflanzen wurden am 1. Dezember bei -1.5°C eingelagert und erhielten insgesamt 3.360 Stunden Winterruhe.

Die Ergebnisse:

Alle Verity-Pflanzen, die eine lange Winterruhe hatten, zeigten die für Verity üblichen Ertragsmuster.
Dazu gehörten neben den wurzelnackten Frigos und den wie Frigos gelagerten Traypflanzen auch die mit 1.000 Stunden Winterruhe.
Die Pflanzen dieser drei Versuchsgruppen lieferten im Juni und Juli weniger als halb so viel Ertrag wie Portolas – ein typisches Ergebnis für Verity.

Doch die drei Versuchsgruppen mit auf 0, auf 250 und auf 500 Stunden verkürzter Winterruhe erreichten fast ebenso viel Frühertrag wie Portolas-Frigos (Juni und Juli).


Damit ist die Schlussfolgerung angemessen, dass die Verlängerung der Ruhezeit eine Schlüsselrolle bei der Verzögerung des Eintritts in die generative Phase im Folgejahr bei tagneutralen Kulturen spielt.

Foto: KRAEGE Beerenpflanzen

Foto: KRAEGE Beerenpflanzen

Es zeigt auch, dass die späte Reife tagneutraler Sorten hauptsächlich der langen Winterruhe geschuldet ist – und somit kein Grund ist, die Sorte zu verdammen.

Verkürzte Ruhe führte bei Verity nicht nur zu einer früheren Ernte, sondern beeinflusste auch die Erntemenge per Pflanze positiv.

Traypflanzen mit 1.000 Ruhestunden erzielten 1,24 kg und wie Frigos gelagerte 1,21 kg pro Pflanze, also 11,5% weniger als die Portolas-Frigos.

Die Ernte bei den Verity-Frigos war noch niedriger:  810 Gramm pro Pflanze, also 48% weniger als die Portolas-Frigos.

Dagegen ergab die Ernte bei den Traypflanzen mit 500, 250 und 0 Ruhestunden 7%, 10% und 31% mehr als die Portolas-Frigos – ein spektakuläres Ergebnis.

Spitzenreiter war die Gruppe ohne Winterruhe, die 1,84kg pro Pflanze produzierte.

Die Steigerung der Erntemenge war durch eine höhere Anzahl von Blütenständen bedingt – und nicht durch eine Steigerung der Fruchtgröße oder eine größere Fruchtanzahl je Blütenstand.

Verwandte Beiträge


Generic filters
Filter by Custom Post Type

Search
Generic filters
Filter by Custom Post Type
Search
Filter nach Inhaltsart
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.