Kurz informiert im ErdbeerSpargelPortal


Ich biete / Ich suche

Unser

Marktplatz

Gebrauchtes suchen und finden.

Zum Marktplatz

Premiumkunden können diese Fläche exklusiv als Werbebanner buchen.

Interessiert? Dann einfach Klicken!

Nächste Termine

Slider 1

07. – 09.02.2022
Freckenhorster Spargeltage,
Warendorf

Slider 2

21.1.2022
Wolbecker Spargelseminar,
Online

Slider 3

15.-18.03.2022
Bio-FACH,
Nürnberg

previous arrow
next arrow

 

Unsere neuesten redaktionellen Beiträge

Neuigkeiten

Satelliten messen Trockenstress bei Pflanzen

Mit einem Satellitensystem, das den Trockenstress von Pflanzen misst, haben zwei Forscher aus dem Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, jetzt das Spin-off ConstellR gegründet. Die Technologie ermöglicht es der Landwirtschaft, die Bewässerung der Anbauflächen zu optimieren und damit den Ernteertrag zu steigern. Das erste Sensorsystem startet Anfang 2022 ins All, um an Bord der Internationalen Raumstation ISS installiert zu werden.

Weiterlesen

Neuigkeiten
Für eine klimarobuste Landwirtschaft: Gemeingutbasierte Saatguterzeugung

Für eine klimarobuste Landwirtschaft: Gemeingutbasierte Saatguterzeugung

Auch in diesem Jahr rechnet der Deutsche Bauerverband mit einer unterdurchschnittlichen Erntebilanz: Hagel und Starkregen erschwerten vielerorts die Getreideernte, andere Regionen litten unter Trockenschäden.
Wie kann sich die Landwirtschaft fit machen für den Klimawandel? Das fängt schon bei der Herstellung des Saatguts an: Lea Kliem und Stefanie Sievers-Glotzbach aus der Forschungsgruppe „Right Seeds?“ argumentieren im International Journal of Agricultural Sustainability für die Produktion von Saatgut als Gemeingut: Genetische Vielfalt und regional angepasste Sorten gedeihen besser, wenn das Saatgut verbreitet und weiterentwickelt werden darf. Privatwirtschaftliche Interessen und Patentschutz schaden der Vielfalt eher, so die Forscherinnen vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und von der Universität Oldenburg. Damit mehr gemeingutbasierte, widerstandsfähige Sorten auf den Äckern und Tellern landen, empfehlen die Forscherinnen langfristige Förderprogramme und bessere politische Rahmenbedingungen für eine gemeingutbasierte Saatgutproduktion.

Weiterlesen

Neuigkeiten
Teure Invasion: Nicht-heimische Arten verursachten in Europa Kosten von über 116 Milliarden Euro

Teure Invasion: Nicht-heimische Arten verursachten in Europa Kosten von über 116 Milliarden Euro

Senckenberg-Wissenschaftler haben gemeinsam mit einem internationalen Team die durch invasive Arten entstandenen Kosten in Europa und Deutschland untersucht. Hauptleidtragende sind die Land- und Forstwirtschaft. Die Studie zeigt, dass in den europäischen Ländern im Zeitraum 1960 bis 2020 Schäden von mehr als 116,61 Milliarden Euro durch nicht-heimische Arten entstanden sind. In Deutschland sind es für denselben Zeitraum geschätzte 8,21 Milliarden Euro. Die Ausgaben verzehnfachten sich laut den Forschenden in jeder Dekade – zudem seien die realen Kosten wahrscheinlich um ein Vielfaches höher.

Weiterlesen

Neuigkeiten Video
expoSE und expoDirekt 2021: Ein Fazit (mit Video)

expoSE und expoDirekt 2021: Ein Fazit (mit Video)

Nachdem im vergangenen Jahr das Messeduo expoSE und expoDirekt ganz ausfallen musste, fürchteten auch dieses Mal viele Besucher und Aussteller angesichts der pandemischen Entwicklung um eine Absage.

Doch trotz steigender Inzidenzwerte konnte der VSSE mit einem Hygiene- und Coronaschutzkonzept die Veranstaltung durchführen. Mit strengen Kontrollen - 3G für Aussteller und 2 G für Besucher - sowie Maskenpflicht wurden alle Vorkehrungen getroffen für einen möglichst sicheren Messebesuch. Im Video zieht VSSE-Geschäftsführer Simon Schumacher sein Fazit zur Messe und blickt in die Zukunft.

Weiterlesen

Neuigkeiten
expoSE und expoDirekt 2021: Beerensymposium und Direktvermarkterforum

expoSE und expoDirekt 2021: Beerensymposium und Direktvermarkterforum

Im Rahmen des Messeduos expoSE und expo Direkt fand auch das im zweijährigen Turnus durchgeführte Beerensymposium statt. Im Kongresszentrum der Messe Karlsruhe referierte Markus Staden zum Thema „Erdbeeranbau – Kernthemen der Zukunft kritisch hinterfragt“ und der spontan für den erkrankten Felix Koschnick eingesprungene Tobias Linnemanstöns zu „Strauchbeerensaison 2021 – Herausforderungen der Zukunft“.
Auch das Direktvermarkterforum fand statt, dort referierte Ute Heimann zu „Jeder Hofladen ein Unikat – Praxisbeispiele zu Ladeneinrichtung und -gestaltung“.
Wir waren dabei und fassen das Wichtigste zusammen.

Weiterlesen

Neuigkeiten

Messseduo expoSE und expoDirekt: Erste Eindrücke und Bilder

Zwei Tage lang drehte sich in Karlsruhe alles nur um Erdbeeren und Spargel. Nach einem Jahr pandemiebedingter Pause konnte endlich die Jubiläumsveranstaltung des Messeduos expoSE und expoDirekt stattfinden.

Unter Corona-Auflagen und 2G für die Besucher konnte der Verband Süddeutscher Spargel- und Beerenanbauer (VSSE) die 25. Fachmesse expoSE und die 10. expoDirekt durchführen, die mit insgesamt 5000 Besuchern mehr Menschen als erwartet anlockte.Auch wir waren dabei und haben uns beim Messeduo umgesehen.

Weiterlesen

Neuigkeiten

Messeduo expoSE und expoDirekt: Bald geht es los!

ie Herausforderungen für die Spargel- und Beerenbranche sind vielfältig: zunehmende Wetterextreme, höhere Rohstoffpreise, steigende Produktions- und Lohnkosten, Erntehelfermangel sowie der Wegfall von Pflanzenschutzmitteln. Auf dem Messeduo expoSE & expoDirekt können sich Spargel- und Beerenerzeuger und -erzeugerinnen bei rund 380 Ausstellern aus elf Nationen über neue und bewährte Produkte informieren, die den Arbeitsalltag für die Spargel- und Beerenproduktion erleichtern sowie Zeit und Kosten einsparen.

Weiterlesen

Neuigkeiten

Verlängerung von Wurzeln

Die landwirtschaftliche Pflanzenproduktion muss künftig mit weniger Stickstoffdüngung auskommen. Ziel muss deshalb sein, die Stickstoff-Nutzungseffizienz zu erhöhen, damit das Ertragsniveau stabil gehalten werden kann. Auf leichten Stickstoffmangel reagieren Pflanzen mit einer Verlängerung ihrer Seitenwurzeln. So kann mehr Stickstoff als zuvor aufgenommen werden. Forscher des IPK Leibniz-Institut haben jetzt ein hormonelles Regulationsmodul entdeckt, das die molekularen Prozesse dieser Anpassungsreaktion vermittelt. Eine zentrale Rolle darin spielen Brassinosteroide und Auxine.

Weiterlesen

Sind Sie Lieferant? Wollen Sie in unserem Verzeichnis dabei sein? Dann sprechen Sie uns an.

Suchen
Generic filters
Search
Generic filters
Search
Generic filters

Immer frische News -
mit unserem Newsletter

Hier in unseren Newsletter eintragen und immer aktuelle News vom ErdbeerSpargel Portal erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen - ein Bestätigungsmail geht Ihnen zu.